24271598_10213710989344744_1492818544_o.jpg

Pujas und Homas sind spezielle Zeremonien, die uns helfen zu innerer Konzentration zu gelangen.
 
Durch die verwendeten Elemente wie Feuer, Öllampen, Wasser, das Verbrennen von bestimmten Gräsern, Hölzern und Kampfer, das Singen von Mantren und Kirtans werden archaische Erinnerungen wach. Wir können uns leichter konzentrieren und von der materiellen Ebene zur immateriellen Ebene gelangen.  

Hierdurch wird unsere Verbindung inneren Selbst gestärkt.

Leitung: In Ammas Ashram speziell dafür ausgebildete Pujaris oder Pujarinis, die in der westlichen Kultur aufgewachsen sind und ausgebildet wurden und nun seit vielen Jahren in Indien als Renunciates leben, also auf weltliche Errungenschaften verzichten.